Willkommen auf der Website der Gemeinde Horw Schule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Organisation & Information

Psychomotorische Therapiestelle

Übersicht
Personen
Publikationen

Adresse: Schulhaus Hofmatt I, Zimmer 3 , 6048 Horw
Telefon: 041 349 11 36
Öffnungszeiten:
Präsenzeiten  
Sabine KasparDienstag
Freitag
Nachmittag
ganzer Tag
Heidi Portmann FischerMontag
Donnerstag
Nachmittag
ganzer Tag


An wen richtet sich die Psychomotorik Therapie?
Die Psychomotorik Therapie ist ein pädagogisch-therapeutisches Förderangebot, welches sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsauffälligkeiten oder Problemen in den Bereichen Motorik und Wahrnehmung richtet.

Beobachtet werden können beispielsweise:
  • Auffälligkeiten im Gleichgewicht, der Bewegungskoordination und der Bewegungskontrolle
  • Schwierigkeiten in der Orientierung am eigenen Körper und im Raum
  • Schwierigkeiten beim Basteln, Zeichnen und Schreiben
  • kurze Aufmerksamkeits- und Konzentrationsdauer
  • geringes Selbstvertrauen, ängstliches, gehemmtes oder kleinkindliches Verhalten
  • niedere Frustrationstoleranz
  • Unruhe, stören, Mühe mit Einhalten von Regeln
  • Mühe, sich auf neue Situationen einzulassen

Arbeitsweise der Psychomotorik Therapeutin
Die Arbeit der Psychomotorik Therapeutin orientiert sich:
  • an den persönlichen Entwicklungsthemen des Kindes
  • am individuellen Spiel- und Bewegungsverhalten
  • an den Stärken und Ressourcen des Kindes
  • an seiner Erlebniswelt

Die Therapeutin arbeitet mit den Elementen Bewegung, Spiel, Musik und weiteren gestalterischen Ausdrucksmitteln.

Das Kind kann im geschützten Rahmen seine Fähigkeiten und Grenzen kennen lernen. Es baut seine Fertigkeiten aus und lernt mit Schwierigkeiten umzugehen. Es hat die Möglichkeit, über Bewegungs- und Symbolspiele Erlebnisse, Gefühle und Konflikte auszudrücken und zu verarbeiten.

Organisation und Ablauf
Basierend auf einer psychomotorischen Untersuchung berät die Therapeutin Eltern, Lehr- und Fachpersonen und nimmt das Kind gegebenenfalls in Therapie. Diese dauert durchschnittlich 1-2 Jahre bei einer Therapiestunde pro Woche.

Die Psychomotorik Therapie ist ein Angebot der Volksschule. Sie steht allen Kindern kostenlos zur Verfügung.

Die Anmeldung erfolgt über die Lehrperson, die Eltern, die Kinderärzte oder andere Fachdienste.

Schweigepflicht
Die Psychomotorik Therapeutin untersteht der Schweigepflicht. Eine Weiterleitung von Informationen darf nur mit dem Einverständnis der betroffenen Personen erfolgen.

Links
www.psychomotorik-therapie.ch
www.elpos-zentralschweiz.ch

zur Übersicht